VIELSEITIG & RESISTENT

Feinsteinzeug

Feinsteinzeug – im Italienischen „Gres“ – ist ein kompaktes Keramik-Produkt mit geringfügiger Porosität. Diese Eigenschaft macht es zu einem überaus resistenten Material, dem Stöße, Lasten, aber auch Frost und Hitze nichts anhaben können. Ton, Sand, Feldspat und andere natürliche Stoffe bilden die Grundlage unserer hochwertigen Feinsteinzeug-Fliesen, die wir direkt auf Sardinien mit modernen, umwelt- und ressourcenschonenden Verfahren produzieren. Neben ihrer Widerstandsfähigkeit, bestechen unsere Feinsteinzeug-Kollektionen mit Vielseitigkeit. Ob Innenbereich oder Terrasse, privat oder gewerblich – in verschiedensten Formaten, Dekors und Texturen erhältlich, passen sie sich so gut wie jedem Ambiente, Klima und Einsatzgebiet an.

SICHER

Besteht aus rein natürlichen Rohstoffen

HYGIENISCH

Ist antibakteriell und leicht zu reinigen

UV-BESTÄNDIG

Verblasst nicht in der Sonne

WIDERSTANDSFÄHIG

Hält Kälte und Hitze stand

ÄSTHETISCH

Macht richtig was her

UNIVERSELL

Lässt sich überall verlegen, drinnen wie draußen einsetzbar

UNDURCHLÄSSIG

Nimmt kein Wasser auf

RESISTENT

Hält schwere Lasten problemlos aus

WIEDERVERWERTBAR

Lässt sich entfernen und wiederverwenden   

FÜR JEDEN BEREICH

Drinnen wie draussen

PIETRA DI SERRENTI

Feinsteinzeug

IMPERIAL

Feinsteinzeug

AXIS

Feinsteinzeug

REFLEX

Feinsteinzeug

MOON

Feinsteinzeug

URBAN

Feinsteinzeug

FLIESEN RICHTIG VERLEGEN

Mörtel oder Kleber?

So wichtig die Wahl der passenden Fliese ist, so wichtig ist ihre fachgerechte Verlegung. Und hier stellt sich die Frage: Zementmörtel oder Kleber? Das Dickbettverfahren mit Mörtel ist die traditionelle Verlegeart. Allerdings setzt sie Erfahrung und handwerkliches Geschick voraus. Für weniger Geübte empfiehlt sich daher die Verwendung eines Fliesenklebers, der leichter anzubringen ist und eine optimale Haftung zwischen Untergrund und Fliese ermöglicht. Ist diese gegeben, geht es ans Verfugen – allerdings nicht, ohne vorher Fliesen und Fugen gründlich von Schmutz und Rückständen befreit zu haben. Zu berücksichtigen sind außerdem Verlegerichtung und Verlegemuster. Ob diagonal, Kreuzfuge oder im Verband – gekonnt gewählt, beeinflussen sie maßgeblich Raumproportionen und -wirkung.